Alle gegen den Inneren Schweinehund

Wie bitte? Den Inneren Schweinehund gibt es wirklich? Ach du liebe Zeit, ganz oben wartet er doch tatsächlich mit einer riesigen Uhr auf dich! 

Der Innere Schweinehund fordert dich hier zum Wettlauf über eine Stiege heraus. Keine Panik! Du schaffst das – einmal tief durchatmen und los geht‘s: Du kannst dein Tempo selbst bestimmen und deinen persönlichen Schwierigkeitsgrad (Gelegenheits-, Hobby- oder Profisportler) auswählen. Wenn du beim Start den Buzzer drückst, aktivierst du den Countdown-Zähler. Am Ende des Steilstückes wartet er - der Innere Schweinehund – dann auf dich. Sobald du den Schweinehund erreicht hast, drücke den Buzzer auf seinem Bauch – idealerweise bevor die Uhr auf 0 steht. Teile dir dein Tempo gut ein. Sofern sich dein Innerer Schweinehund nicht zähmen lässt, dann kannst du das ganze hier gerne ein paar Mal wiederholen oder sogar dein Tempo ändern. Was meinst du, wirst du deinen Inneren Schweinehund in der Tourismusregion Laßnitzhöhe bezwingen?